Home Newsarchiv Stiftung Natur Eiderstedt

Stiftung Eiderstedter Natur lässt Angler vor der Tür stehen

Die im vergangenen Jahr gegründete Stiftung Eiderstedter Natur  will mit dem Kreisanglerverband NF nichts zu tun haben. Anders kann man die Abfuhr nicht deuten, die unser Aufnahmeantrag an die Stiftung von deren Kuratorium erfuhr. War die Stiftung im Zusammenhang mit unserer ersten Anfrage noch recht zugänglich und sprach davon, dass man diese Anfrage "wohlwollend zur Kenntnis" genommen habe und " in den Gremien der Stiftung Eiderstedter Natur diskutieren" wolle, kam am 14.Juni 2016 die verklausurierte Absage: "Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass vorläufig keine Entscheidung über eine Aufnahme des Kreisanglerverbandes Nordfriesland e.V. in das Kuratorium getroffen worden ist." Wie es zu diesem Meinungswechsel kommen konnte, können wir nur erahnen. Der KAV- Vorsitzende hatte in einem zweiten Schreiben angemahnt, nicht nur einseitige Naturschutzmaßnahmen durchzuwinken, sondern diese Maßnahmen mit allen Beteiligten abzustimmen und von ihnen sanktionieren zu lassen. Das war offensichtlich für die Berufsnaturschützer schon wieder ein zu klares Räuspern der Angler, die das Fischereirecht und die Hegepflicht für die Eiderstedter Gewässer halten. Und aus unserer Sicht sind eben Fische - und seien sie noch so klein - nicht nur Lebendfutter für die naturschutzfachlich offenbar höher angesiedelten Vögel.